Flug in den Weltraum – Hans Dominik

Flug in den Weltraum von Hans Dominik beschreibt ein Wettrennen der Nationen bei dem Versuch, nukleare Strahlung als Antriebsquelle für Luft- und Raumfahrzeuge einzusetzen. Der Roman ist ursprünglich 1939/40 unter dem Titel „Treibstoff SR“ bei August Scherl in Berlin erschienen und ist damit der letzte der großen utopisch-technischen Romane des Meisters.

Continue reading „Flug in den Weltraum – Hans Dominik“

Galdäa – Der ungeschlagene Krieg – Karsten Kruschel

Lange habe ich mich auf dieses Buch gefreut – und jetzt in der Weihnachtszeit lasse ich es mir auf der Zunge zergehen. Galdäa – Der ungeschlagene Krieg von Karsten Kruschel ist ein Buch wie ein Rockalbum.

Continue reading „Galdäa – Der ungeschlagene Krieg – Karsten Kruschel“

Keimzeit – Sven Svenson

Die Story in Keimzeit, dem zweiten Band der Schattenspiel-Reihe von Sven Svenson, nimmt noch einmal an Fahrt auf. Tatsächlich beschäftigt sich der Onlinespiel-Süchtige Phillip nicht nur mit einer Phantasie-Welt – das Strategie-Game hat offenbar nicht nur eine Verbindung in die reale Welt, sondern findet tatsächlich vollumfänglich in der echten Welt statt.

Continue reading „Keimzeit – Sven Svenson“

Der Tag, an dem die Sonne verschwand – Jürgen Domian

Von einer Sekunde auf die nächste ändert sich für den Fotografen Lorenz seine gesamte Welt. In Der Tag, an dem die Sonne verschwand, begleiten wir den Ich-Erzähler auf seinen Tagebuch-Seiten, die er führt, um nicht verrückt zu werden. Alle Menschen sind plötzlich verschwunden, nur die Toten sind noch da.

Continue reading „Der Tag, an dem die Sonne verschwand – Jürgen Domian“

Die Saat – Sven Svenson

„Die Saat“ hat Sven Svenson den ersten Teil der Schattenspiel-Serie genannt. Und eines kann ich gleich vorweg schicken: der deutsche Schriftsteller aus der Umgebung von Rostock hat sein Handwerkszeug im Griff: die Expositionen, kurzgeschichtenhaft und blitzlichtmäßig führen einige Charaktere ein, die auf den ersten Blick sehr wenig miteinander zu tun haben: Ethan, den Computer-Experten. Vincent, den frisch aus der Klinik entlassenen Psychopathen.

Continue reading „Die Saat – Sven Svenson“

Die Augen der Blinden – Werner Steinberg

Drei Wissenschaftler gehen auf eine Forschungsreise in ein fernes Sonnensystem. Aber sie nehmen nicht nur ihre irdischen Probleme mit – sondern treffen auch auf der neuen Welt die Abgründe menschlicher, gesellschaftlicher Entwicklung. Um Die Augen der Blinden zu erschaffen, muss einer aus der Gruppe etwas Undenkbares tun.

Continue reading „Die Augen der Blinden – Werner Steinberg“

Das Geheimnis zweier Ozeane – Grigori Borissowitsch Adamow

Das supergeheime und supermoderne U-Boot „Pionier“ läuft in der Sowjetunion vom Stapel. Zusammen mit dem jungen Passagier Pawlik erforscht der Leser Das Geheimnis zweier Ozeane im gleichnamigen Buch von Grigori Borissowitsch Adamow.

Continue reading „Das Geheimnis zweier Ozeane – Grigori Borissowitsch Adamow“

Marsmenschen – Anthologie von Klaus Walther

Wie ein kleines „Who is who“ der internationalen Science Fiction liest sich das Inhaltsverzeichnis von Marsmenschen: Stanislaw Lem, die Gebrüder Strugazki, Ray Bradbury und Kobo Abe tauchen darin auf. Insgesamt 14 Texte vereinigt Klaus Walther in dem Buch von 1967, ergänzt von acht Anmerkungen, biographischen Angaben, Quellen und Hinweisen.

Continue reading „Marsmenschen – Anthologie von Klaus Walther“