Der Tag der Auferstehung – Sakyo Komatsu

Vor dem Tag der Auferstehung kommt auch bei Sakyo Komatsu der Tod. Und der kommt gründlich. Die gesamte Weltbevölkerung stirbt an einer unerklärlichen Erkrankung. Alle? Nicht ganz. Ein kleiner Kontinent ganz im Süden des Globus, eingeschlossen von Frost und Eis, bietet rund 10.000 Überlebenden eine vermeintlich sichere Zuflucht.

Continue reading „Der Tag der Auferstehung – Sakyo Komatsu“

Das Geheimnis zweier Ozeane – Grigori Borissowitsch Adamow

Das supergeheime und supermoderne U-Boot „Pionier“ läuft in der Sowjetunion vom Stapel. Zusammen mit dem jungen Passagier Pawlik erforscht der Leser Das Geheimnis zweier Ozeane im gleichnamigen Buch von Grigori Borissowitsch Adamow.

Continue reading „Das Geheimnis zweier Ozeane – Grigori Borissowitsch Adamow“

Marsmenschen – Anthologie von Klaus Walther

Wie ein kleines „Who is who“ der internationalen Science Fiction liest sich das Inhaltsverzeichnis von Marsmenschen: Stanislaw Lem, die Gebrüder Strugazki, Ray Bradbury und Kobo Abe tauchen darin auf. Insgesamt 14 Texte vereinigt Klaus Walther in dem Buch von 1967, ergänzt von acht Anmerkungen, biographischen Angaben, Quellen und Hinweisen.

Continue reading „Marsmenschen – Anthologie von Klaus Walther“

Japan sinkt – Sakyo Komatsu

Ein erschreckendes Szenario zeichnet Sakyo Komatsu in seinem wissenschaftlich-phantastischen Roman Japan sinkt – nämlich das vom buchstäblichen Untergang der Industrienation in Fernost. Und auch wenn diese schreckliche Zukunftsvision ohne (viel) Raumfahrt, Laser und anderen Firlefanz auskommt, so versteht er doch, in seiner Geschichte eine Fabel zu erzählen, die intensiv zum Nachdenken anregt.

Continue reading „Japan sinkt – Sakyo Komatsu“

Andreas Eschbach – Solarstation

Spannung pur ist Solarstation von Andreas Eschbach. Was erst einmal wie eine gar nicht so ferne Utopie in der bemannten Raumfahrt klingt, entwickelt sich recht zügig in einen reinrassigen Thriller, der ein bißchen James Bond, ein bißchen Realität der nahöstlichen Glaubensterroristen ist. Continue reading „Andreas Eschbach – Solarstation“