Schlagwort: Vilm

Leave a reply

Das Universum nach Landau – Karsten Kruschel

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition geworden, mich in der Weihnachtszeit mit einem Buch von Karsten Kruschel von unserer guten, alten Erde zu verabschieden und ins Universum aufzubrechen. In diesem Jahr hat mich Das Universum nach Landau gepackt – und es war wieder ein schöner Ausflug.

(mehr …)

5 Replies

Galdäa – Der ungeschlagene Krieg – Karsten Kruschel

Lange habe ich mich auf dieses Buch gefreut – und jetzt in der Weihnachtszeit lasse ich es mir auf der Zunge zergehen. Galdäa – Der ungeschlagene Krieg von Karsten Kruschel ist ein Buch wie ein Rockalbum.

(mehr …)

2 Replies

Karsten Kruschel – Vilm – Das Dickicht – Teil 3

Nun habe ich in wenigen Tagen einige Jahrzehnte Literatur verschlungen. Nicht nur, dass Karsten Kruschel einige Jahrzehnte mit dem Schreiben und Veröffentlichen der Vilm-Trilogie und damit auch des dritten Bandes Das Dickicht verbracht hat – auch auf dem Regenplaneten sind einige Jahrzehnte vergangen. (mehr …)


3 Replies

Karsten Kruschel – Vilm – Die Eingeborenen – Teil 2

Was sich im ersten Teil der Vilm-Trilogie noch als regennasse, monotone und pessimistische Kolonisierung eines fremden, lebensfeindlichen Planeten anlässt, wird im zweiten Teil Die Eingeborenen zügig turbulent – und ordnet die Geschehnisse um den Absturz des Weltenkreuzer Vilm van der Oosterbrijk in den interstellaren Kosmos ein. Was Karsten Kruschel so unheimlich detailverliebt in Handlung, Umwelt und Figuren im ersten Band beginnt, lässt auch im zweiten Teil nicht nach. (mehr …)


6 Replies

Karsten Kruschel – Vilm – Der Regenplanet – Teil 1

Um es gleich vorwegzuschicken: ich bin nicht unparteiisch in dieser Rezension. Ich habe mich jetzt wochenlang auf die Bücher gefreut, die nun unter dem Weihnachtsbaum lagen. Aber: ich habe keinen Anlass anzunehmen, dass ich anders über die VILM-Trilogie denken würde, wenn ich durch Zufall auf sie gestoßen wäre. (mehr …)


9 Replies

Karsten Kruschel – Das kleinere Weltall

In Karsten Kruschels Das kleinere Weltall versammelt der Historiker und Germanist sechs Kurzgeschichten, die alle im gleichen Universum spielen. In den letzten Tagen der alten DDR kam das handliche Büchlein heraus. Zwei Vorbemerkungen schickt er voran: Ein Zitat von Marcel Proust – und ein Zitat des geheimnisvollen Vilm van der Oosterbrijk – der uns im Zusammenhang mit Karsten Kruschel noch ein paar mal begegnen wird. (mehr …)