Günther Krupkat – Die große Grenze

Ein Genuss ist es, in dieses Buch einzutauchen. In vier Teile gegliedert entführt es uns in die Jahrzehnte kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Fast der gesamte erste Teil nimmt uns mit in die USA. Am Raketenstützpunkt Cape Caroline schrillen die Alarmglocken. Greifen sowjetische Interkontinentalraketen das amerikanische Festland an? Ist ein außerirdisches Raumschiff im Anflug? Oder … Günther Krupkat – Die große Grenze weiterlesen

Heinz Ulrich – Fast vergessene Schicksale zwischen Mulde und Fläming

ADN-Zentralbild/Archiv II. Weltkrieg 1939-45 Unser Bild zeigt die durch britisch-amerikanische Luftangriffe verursachten Bombenschäden in Berlin, Friedrichstraße Ecke Dorotheenstraße, wo sich das Varieté "Wintergarten" und das Cafe gleichen Namens befanden. (Aufnahme entstand vor dem 9.4.1945) 343-45. Quelle: Bundesarchiv, Bild 183-J31399 / Unknown / CC-BY-SA 3.0

Heldentaten, das verspricht Heinz Ulrich, will er nicht schildern. Das ist auch schwerlich möglich bei dem Thema, das sich der Mann gewählt hat, der als Neunjähriger die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges an der Elbe erlebt hat. Die 9. US-Armee rückt von Westen auf den großen Strom vor. Aus dem Osten kommt die Rote Armee … Heinz Ulrich – Fast vergessene Schicksale zwischen Mulde und Fläming weiterlesen